Ein Überblick

über das Recht der Auftragsvergabe

 

Eine Rezension zu:

Thomas Ax/ Matthias Schneider

Auftragsvergabe

Erstauflage

Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2007, 340 S., 46,80 Euro

ISBN 978 3 503 09789 0

http://www.esv.info/3-503-08328-6

 

Dieses Buch gibt einen kompakten Überblick über das Recht der Auftragsvergabe ohne Einhaltung der ansonsten einschlägigen vergaberechtlichen Bestimmungen und schließt damit eine Lücke, da sonst das Vergaberecht ganz im Zentrum des Interesses liegt. Es weist indessen Lücken auf, die Gegenstand dieser Darstellung sind.

Insbesondere unter Einbeziehung der neuen VOB 2006 wird dargestellt unter welchen Voraussetzungen ein öffentlicher Auftraggeber Vergaberecht anwenden muss, wann er darauf verzichten kann und wann er "weniger" Vergaberecht anwenden muss. Damit wird schon die entscheidende Weichenstellung skizziert, die im nächsten Abschnitt zur Abschichtung führen, wann eine strenges Vergabeverfahren durchgeführt werden muss und wann, welche Möglichkeiten bestehen, ein flexibles Vergabeverfahren durchzuführen.

Fehler in diesen Bereich sind schwerwiegend, daher werden die öffentlichrechtlichen, strafrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Sanktionen genau dargestellt. Da derartige Einschätzungen falsch sein können, werden auch die Rechtsschutzmöglichkeiten eingehend dargestellt.

Darüber hinaus geht es etwa um Fragen, wann die Aufhebung einer Ausschreibung zulässig ist und welche Anforderungen hier beachtet werden müssen. Natürlich werden auch die Möglichkeiten einer Inhousevergabe, De - facto - Vergabe, die freihändige Vergabe und die wettbewerbsrechtlichen Grenzen erörtert.

Das Werk umfasst den gesamten Anwendungsbereich des Rechts der Auftragsvergabe und stellt für die Praxis einen interessanten Leitfaden in einem schwer zu überblickenden Rechtsbereich dar.