Home Nach oben

Ralf Hansen

Die Datenbank für die Anwaltschaft

Eine Rezension zu: 

ZAP-CD

Wissen für Rechtsanwälte und Notare

Erstauflage 2003, 129 Euro

ISBN 3-89655-154-X

http://www.zap-verlag.de

 

Der ZAP - Verlag gibt die Zeitschrift ZAP heraus, die als ergänzbares Informationswerk auch in Loseblattform in sieben Ordnern verfügbar ist. Die Zeitschrift erscheint zweimal im Monat zum Bezugspreis von 14,40 Euro. Es kann unverbindlich getestet werden. Vor der ZAP- CD erschienen die ZAP-Files, die nach wie vor verfügbar sind. Die ZAP-Files enthalten das vollständige ZAP-Archiv auf CD-ROM. Es gelten die üblichen Systemvoraussetzungen: IBM-kompatibler PC (mit Pentium-Prozessor) ab 32 MB RAM (empfohlen: mind. 64 MB RAM) und ca. 5 MB freiem Festplattenspeicher, Windows 95,98,NT oder Windows 2000 (Preis: € 102,-; ISBN 3-89655-064-0). Die ZAP-Files enthalten die seit 1989 erschienen Beiträge der Zeitschrift für die Anwaltspraxis (ZAP). Dies sind insgesamt rund 13 000 Seiten. Gesucht wird über ein elektronisches Schlagwortregister. Die Suche erfolgt über bestimmte Schlagworte, Autoren, Gerichte, Aktenzeichen etc. Damit wird der Inhalt aller Aufsätze, Beiträge, Urteilsbesprechungen etc. sowie auch der ZAP-Eilnachrichten seit April 1989 in optimaler Weise erschlossen. Dokumentiert werden alle in der ZAP behandelten Rechtsgebiete; das sind: -Allgemeines Zivilrecht, -Kaufvertragsrecht, Miete/Nutzungen, -Bauvertragsrecht, -Sonstige Vertragsformen, Grundbesitz/Grundstücksverkehr, Bank- und Kreditwesen, Straßenverkehrsrecht, Versicherungsvertragsrecht, Ehe/Familie/Scheidung/ Scheidungsfolgen, Nachlass/Erbrecht, Zivilprozessrecht, Zwangsvollstreckung/Insolvenz, Handels-/Gesellschaftsrecht,
Wirtschafts-/Wettbewerbsrecht/gewerblicher Rechtsschutz, Arbeitsrecht, Sozialrecht, Verfassungs-/Verwaltungsrecht, Steuerrecht, Strafsachen/Ordnungswidrigkeiten, Strafverfahren/-vollstreckung/-vollzug, Anwaltsrecht/-büro und Anwaltsgebühren/Kostenrecht. 
sowie EG-Recht. Die Artikel sind hier allerdings gescannt, sodass es notwendig war eine unter windows voll textverarbeitungsfähige Version zu erstellen.

Diese Funktion übernimmt jetzt die die ZAP-CD, die allerdings nicht den vollen Bestand der ZAP enthält, sondern einen um ältere Artikel verminderten Umfang, der sich an der Aktualität orientiert. Diese CD-ROM hat folgende Systemvoraussetzungen:  

Systemvoraussetzungen:
Pentium II ab 266 Mhz
64 MB Arbeitsspeicher
Windows 98, Windows 2000, Windows XP,
Windows NT4.0
Farbmonitor mit mindestens 256 Farben
Auflösung mindestens 800 x 600 Pixel
ca. 40 MB freier Festplattenspeicher


Die Vorteile bestehen in der leichteren Verfügbarkeit, einer deutlich verbesserten Suchfunktion und einer ohne weiteres möglichen Übernahme der Text - und insbesondere enthaltenen Muster - in die Textverarbeitung.

 

Wie das Beispiel zeigt ist der Inhalt auf die Bedürfnisse der Anwaltschaft insbesondere ausgelegt. Die ZAP enthält - oftmals pointierte - Übersichtsartikel zu aktuellen Rechtsproblemen, die man in dieser Form selten findet. Aufgearbeitet wird dabei auch die Instanzrechtsprechung, die für die Arbeit "vor Ort" von großer Bedeutung ist. Des Weiteren werden aktuelle Entwicklungen aufgegriffen, die auf das Interesse der Mandaten stoßen könnten. Die ZAP-Redaktion versucht sich unter anderem auch daran zu orientieren, was Anwälte in der Gegenwart von Mandanten typischerweise gefragt werden könnten. So enthält die aktuelle Ausgabe der ZAP einen Beitrag über die Annerkennung von Führerscheinen in Europa, ein Thema das Straßenverkehrsspezialisten häufig begegnet. Zu erwähnen ist allerdings, dass auch wirtschafts- und arbeitsrechtliche Themen berücksichtigt werden. Besonders hervorzuheben sind die prozessrechtlichen Hinweise. 

Die ZAP ist das ideale Arbeitsarchiv für die tägliche Kanzleiarbeit deren Nutzung Zeit spart.